Notruf: 112

  • Aktuelles
  • 07.01.2018 - Tostedt: Einfamilienhaus nach Großbrand unbewohnbar

Übungsdienst „THY – Person verschüttet“

  
previous arrow
next arrow
Slider

Kakenstorf.  Am vergangenen Freitag wurde ein Übungsdienst in einer Sandkuhle durchgeführt. Die Gruppenführer Stephan Wilhelm und Pascal Lüdtke hatten sich eine Übung unter dem Stichwort „THY – Person verschüttet“ ausgedacht.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte an der Übungsstelle war eine Person unter Sand verschüttet und durch einen Baumstumpf eingeklemmt. Die Person war ansprechbar, konnte sich aber nicht eigenständig befreien. Nach einer Lageerkundung durch den eingesetzten Einsatzleiter Christoph Rehm wurden erste Massnahmen eingeleitet. Ein Trupp betreute und versorgte die Person, die sich teilweise in einem Schachtring befand. Weitere Kräfte begannen mit der mühsamen Freilegung der Person. Zur Materialablage wurde eine Bereitstellungsplane ausgelegt um auch eine besseren Übersicht der vorhandenen Gerätschaften zu bekommen. Mittels Mehrzweckzug wurde der Baumstumpf gesichert. Ein Hydraulikzylinder diente letztendlich zur Befreiung der eingeklemmten Beine. Nach knapp einer Stunde war die Übungsaufgabe gelöst und die Person befreit. In einer kurzen Nachbesprechung vor Ort wurden verschiedene weitere Möglichkeiten ergänzt und Verbesserungen angesprochen

Text: hma

Bilder: swi,plü