Notruf: 112

  • 2020
  • Lfd. Nr. 12 | 26.10.2020

Lfd. Nr. 05 | 29.04.2020

Brand - Wohnhausbrand – Am Südhang, Sieversen – div. Feuerwehren, Fachzug Verpflegung des LK Harburg

  
previous arrow
next arrow
Slider

Brand zerstört Wohnhaus in Sieversen

Sieversen. In der Nacht zum 29.04.2020 wurde die FF Kakenstorf im Rahmen des Fachzuges Verpflegung zu einem Wohnhausbrand nach Sieversen in die Gemeinde Rosengarten gerufen. Bereits tags zuvor am Abend hatte der Dachstuhl des großen Einfamilienhauses gebrannt. Vier Feuerwehren der Gemeinde Rosengarten  waren hier zum Einsatz gekommen. Trotz mehrfacher Kontrolle durch die Feuerwehr Leversen-Sieversen und der Polizei stand gegen 03:40 Uhr das Gebäude erneut in Flammen.

Bei dem erneuten Feuer stand das Gebäude nun in Vollbrand. Unter der Leitung des Gemeindebrandmeisters Rosengarten wurde die Einsatzstelle in 3 Einsatzabschnitte eingeteilt.

Dabei kamen 42 Atemschutzgeräteträger, 7 C-Rohre und 1 Wasserwerfer zum Einsatz. Die Wasserversorgung wurde auch aus Hydranten der Haupt- und Rosengartenstraße sichergestellt. Diese wurden hierzu teilweise bzw. ganz gesperrt.

Der Fachzug Verpflegung versorgte etwa 110 Einsatzkräften aus 10 Ortswehren mit Getränken und geschmierten Brötchen.

Gegen 06:40 Uhr konnte dann "Feuer aus" gegeben werden, an das sich die umfangreichen Nachlöscharbeiten anschlossen. Gegen 09:00 verließen die letzten Einsatzkräfte die Einsatzstelle, an der als Brandwache die FF Emsen mit ihrem neuen Fahrzeug (1. Einsatz) zurück blieb.

Die Brandursachenermittlung ist durch die Polizei aufgenommen worden.

Im Einsatz waren:
FF Leversen-Sieversen
FF Iddensen
FF Nenndorf
FF Vahrendorf-Sottorf
FF Tötensen
FF Dibbersen
FF Emsen
AB Atemschutz mit der FF Hörsten
Fachzug Verpflegung LK Harburg
Rettungsdienst
Polizei

Text: KPW,FFLeversen-Sieversen, hma
Bilder: FF Leversen-Sieversen,